• Saalerstraße 100 - 51429 Bergisch Gladbach
  • 02204/64748

Kategorien-Archiv Slider-Startseite

2G und Maskenpflicht (Update 13.1.22)

Nach der aktuellsten Corona-Schutzverordnung (ab 13.1.) des Landes NRW (vgl. https://www.land.nrw/corona/) gelten in der Eissportarena folgende Regelungen:

  • Der Zutritt zur Eissportarena ist nur noch für geimpfte oder genesene Personen mit entsprechendem Nachweis gestattet. Dies gilt sowohl für öffentliche Laufzeiten, als auch den Vereinssport und für Zuschauer bei Sportveranstaltungen. Für schulpflichtige Kinder und Jugendliche bis zum Alter von einschließlich 15 Jahren gelten die 2G-Regeln nicht, sie benötigen während der Ferien aber in jedem Fall einen aktuellen Testnachweis. Von den Testpflichten ausgenommen sind Kinder bis zum Schuleintritt. Diese können alle Angebote (3G, 2G, 2G+) auch ohne Test nutzen.
  • Personen, die über ein ärztliches Attest verfügen, demzufolge sie derzeit aus gesundheitlichen Gründen nicht gegen Covid-19 geimpft werden können, sind mit einem aktuellen negativen Testnachweis immunisierten Personen gleichgestellt.
  • Innerhalb der Eissportarena ist eine medizinische Maske zu tragen, das gilt auch für die Eisfläche!
  • Es findet keine Eisdisco statt, da öffentliche Tanzveranstaltungen untersagt sind. Während des Eislaufs wird allerdings trotzdem Musik gespielt.

Die sogenannten 2-G-Regelung (geimpft und genesen) gilt für

  • Besuch von Sportveranstaltungen als Zuschauerin oder Zuschauer
  • Öffentlicher Eislauf (“Besuch einer Freizeiteinrichtung” lt. Verordnung)

Die sogenannten 2-G-plus-Regelung (geimpft, genesen und aktueller Test) gilt für

  • gemeinsame Sportausübung (Wettkampf und Training)

Update ab 13.01.2022: Die zusätzliche Testpflicht für bei der Sportausübung entfällt für Personen, die über eine wirksame Auffrischungsimpfung verfügen oder bei denen innerhalb der letzten drei Monate eine Infektion mittels PCR-Test nachgewiesen wurde, obwohl sie zuvor vollständig immunisiert waren.

Alle Besucher müssen entsprechend einen Nachweis der Immunisierung/Auffrischungsimpfung und ggfs. einen aktuellen Test direkt beim Zutritt zur Eissportarena vorzeigen. Zur Überprüfung digitaler Impfzertifikate wird die vom Robert Koch-Institut herausgegebene CovPassCheck-App verwendet, zumindest in Stichproben wird auch ein Abgleich mit einem amtlichen Ausweispapier durchgeführt. Personen, die den erforderlichen Nachweis und den Identitätsnachweis nicht vorzeigen, werden von der Nutzung der Eissportarena ausgeschlossen.

Bei Schülerinnen und Schülern ab 16 Jahren wird ein Testnachweis (für 3-G oder 2-G-plus) durch eine Bescheinigung der Schule ersetzt. Schulpflichtige Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren gelten aufgrund ihres Alters als Schülerinnen und Schüler und benötigen für 2-G- und 2-G-plus-Angebote weder einen Testnachweis noch eine Schulbescheinigung. => Achtung: Dies gilt nicht innerhalb der Ferien, hier wird in jedem Fall ein aktueller Test benötigt! Von den Testpflichten ausgenommen sind Kinder bis zum Schuleintritt. Diese können alle Angebote (3G, 2G, 2G+) auch ohne Test nutzen.

Bleiben Sie gesund!

Hygienekonzept Eissportarena 2021/22

Damit sich alle Gäste auch in der Saison 2021/22 bei uns bestens aufgehoben fühlen, haben wir unser Hygiene- & Präventionskonzept aktualisiert. Dieses enthält alle behördlichen Vorgaben. Anpassungen können vorgenommen werden, aber von den aufgestellten Hygieneregeln wird nicht abgewichen.

Grundlage unseres Hygienekonzepts ist die jeweils gültige Fassung der Coronaschutzverordnung des Land NRW.

Der allgemein bekannte 3G-Grundsatz (getestet, geimpft oder genesen) und die Einhaltung der Masken- und Abstandsregelung sind der zentrale Bestandteil unseres Präventionskonzeptes. Dazu kommt die besondere Beachtung der Hygiene. Die Bereitstellung und regelmäßige Anwendung von Desinfektionsmitteln zur Hand- und Equipmentdesinfektion wird garantiert.

Die Nutzung der Eissportarena ist nur für geimpfte, getestete oder genesene Personen möglich! Ein entsprechender Nachweis sowie ein Identitätsnachweis sind mitzuführen und beim Eintritt und auf Verlangen vorzuzeigen. Der negative Test darf nicht älter als 48 Stunden sein. Bei Schülern über 16 Jahren gilt der Schülerausweis als Testnachweis, Kinder unter 16 Jahren müssen lt. Corona-Schutzverordnung keinen weiteren Nachweis vorzeigen.

Verdachtsfälle COVID-19:

Wer in den letzten 14 Tagen Kontakt zu Covid-19-Erkrankten hatte, selbst erkrankt ist oder sich in einem Risikogebiet aufgehalten hat, dem ist das Betreten der Eishalle untersagt! Eine Benutzung der Eishalle ist nur gesunden Gästen möglich. Personen mit verdächtigen Symptomen müssen die Halle umgehend verlassen bzw. dürfen diese erst gar nicht betreten. Solche Symptome sind:

  • Husten, Fieber (ab 38 °C), Atemnot, sämtliche Erkältungssymptome
  • Die gleiche Empfehlung gilt, wenn Symptome bei anderen Personen im selben Haushalt vorliegen

Folgende Maßnahmen und Vorgaben gelten bis auf weiteres, um die Hygiene und den erforderlichen Abstand der Besucher untereinander und zum Personal sicherzustellen:

Allgemeine Hygieneregeln:

Grundsätzlich gilt das Einhalten des Mindestabstands (1,50 m) und Maskenpflicht in allen Bereichen außerhalb der Eisfläche. In Laufpausen ist der Mindestabstand auch auf der Eisfläche einzuhalten.

Körperliche Begrüßungsrituale (z.B. Händedruck/Umarmung) sind zu unterlassen, die Hust- und Nies-Etikette ist zu beachten.

Eingangsbereich / Kasse

  • Der Eingang und Ausgang der Eissportarena erfolgt über getrennte Türen, hierzu sind die Hinweisschilder zu beachten.
  • Besucherlenkung: Besucher mit eigenen Schlittschuhen können bei größerem Andrang direkt aus dem Eingangsbereich in die Eishalle geleitet werden, nur wer Leihschlittschuhe benötigt, geht dann in den Anschnallraum und von dort aus in die Halle.
  • Verhaltensregeln werden auf Plakaten und Aufstellern in ausreichender Anzahl in der Eissportarena angebracht und aufgestellt.
  • Das Personal an der Kasse arbeitet hinter Sicherheits- oder Plexiglas.
  • Eintrittskartenvorverkauf Online entzerrt die Wartesituation am Eingang.
  • In der Halle hängen QR-Codes aus, über die sich jeder Besucher in unserer Kontaktdatenerfassung registrieren kann, dies gewährleistet die Kontakt-Nachverfolgbarkeit im Falle von Infektionen.
  • Alle Gäste der Eissportarena über 6 Jahre tragen bei Betreten eine Mund- Nasenabdeckung. Diese ist im gesamten Gebäude außerhalb der Eisfläche zu tragen.
  • Das Team der Eissportarena trägt bei direktem Gästekontakt ebenfalls eine Mund-Nase-Bedeckung.
  • Die Gäste haben beim Betreten der Eissportarena die Hände an einem Desinfektionsmittelspender entsprechend zu desinfizieren.

Anschnallraum/Sanitärräume/Verkehrsflächen

  • Für die während der öffentlichen Eislaufzeit geöffneten WC-Anlagen der Eissporthalle gelten Zugangsbeschränkungen (Damen WC max. 3 Personen, Herren WC max. 5 Personen).
  • In den Sanitäranlagen steht Flüssigseife zur regelmäßigen Handhygiene zur Verfügung.
  • Das Leihen von Schlittschuhen, Helmen und Lauflernhilfen ist möglich, die Leihmaterialien werden oberflächlich desinfiziert, nach Rückgabe der Schlittschuhe erfolgt zudem eine gesonderte Desinfektion des Innenschuhs.
  • Die zeitlichen Unterbrechungen in der Belegung zwischen Trainingsbetrieb und öffentlichem Eislaufen werden dazu genutzt, um eine Desinfektion der häufig benutzten Oberflächen (Türgriffe, Bandentüren etc.) durchzuführen, zudem wird der Müll entsorgt und ggfs. der Vorrat an Flüssigseife aufgefüllt.

Eisfläche / Begrenzung der Besucherzahl

  • Die Anzahl der Eisläufer auf der Eisfläche (ca. 1.800qm) ist während der öffentlichen Laufzeit auf maximal 300 Personen pro Zeitfenster von maximal 3,5 Stunden begrenzt.
  • Begleitpersonen müssen sich ebenfalls registrieren und können auf den Sitzplatztribünen Platz nehmen. Stehend an der Bande zur Eisfläche ist der Aufenthalt untersagt.
  • Auf der Tribüne und im Umlauf der Eisfläche ist der Mindestabstand von 1,50 m zu jeder Zeit einzuhalten. Auch auf der Eisfläche ist nach Möglichkeit dieser Mindestabstand zu anderen Eisläufern einzuhalten.
  • Das Feiern von Kindergeburtstagen in der Eissportarena ist weiterhin möglich, jedoch auf maximal 11 Teilnehmer insgesamt beschränkt.
  • Zwischen den Öffnungszeitenblöcken der öffentlichen Laufzeit wird eine Pause von mindestens 30 Minuten eingehalten, während der die Halle vom Publikum vollständig zu räumen ist.
  • Kita-, Schul- und Geburtstagsgruppen sind für die Erfassung der Kontaktdaten selbst verantwortlich und bewahren diese 4 Wochen auf.

Zuschauer bei Eishockeyspielen

  • Für Zuschauer bei Eishockeyspielen gilt Maskenpflicht innerhalb der Arena bist zum Erreichen des Platzes, dort kann die Maske abgenommen werden.
  • Speisen und Getränke dürfen nur am Platz verzehrt werden.
  • Auf der Tribüne und im Umlauf der Eisfläche ist der Mindestabstand von 1,50 m zu jeder Zeit einzuhalten.

Wir freuen uns auf eine unbeschwerte und sportlich aktive Eislaufsaison und sind überzeugt, dass unsere Maßnahmen ihren positiven Beitrag dazu leisten werden.

(Stand: 12.10.2021)